Wellnesstag für zuhause

Entspannte Frau sitzt am Strand

veröffentlicht am 06.30.2022

Wellnesstag für zuhause

Ein Wohlfühltag muss nicht teuer sein. Und vor allem muss man dafür nicht reisen! Mach doch einfach deine eigene Wohnung zu deiner persönlichen Wellnessoase.

Ich mache das mindestens 1 x im Monat. Zunächst einmal werden Fernseher, Smartphone und alles andere, was meine Ruhe stören könnte, am Wohlfühltag verbannt. Jetzt kann es losgehen. Einpositives, entspannendes Ambiente mit Kerzen und beruhigender Musik bei einem gesunden Frühstück in aller Ruhe ist ein guter Start. Und da ich einen Garten habe, genieße ich mein Frühstück auch sehr gern an der frischen Luft mit den Geräuschen der Natur.

Danach wird erst einmal für genügend Bewegung gesorgt, vielleicht eine lange Fahrradtour, ein erholsamer Spaziergang oder ein Besuch im Schwimmbad.

Zurück zuhause gibt’s  dann  erstmal eine heiße Dusche. Ich trockne mich nur soweit ab, dass die Haut noch leicht feucht ist und massiere dann eine reichhaltige Bodylotion ein. Wenn ich mich verspannt fühle, massiere ich mit kleinen Massagen den Nacken oder die Beine. Dafür nehme ich einige Tropfen Massage-Öl und massiere diese mit kreisenden Bewegungen an den verspannten Stellen ein.

Dann sind Gesicht und Haare dran. Zunächst einmal gibt es ein Dampfbad für das Gesicht, um die Poren zu öffnen. Das Gesicht sollte bereits gereinigt und frei von Make-Up oder Cremes sein. Für das Dampfbad einfach kochendes Wasser in eine Schüssel geben und den Kopf einige Minuten über den aufsteigenden Dampf halten. Am besten noch  ein Handtuch über den Kopf, um die Wirkung zu verstärken. Da ich Aromen liebe, gebe ich noch eine Tasse getrocknete Kräuter, wie z.B. Minze oder Kamille in das Wasser. Bevor ich dann eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske auftrage, massiere ich eine Haarkur in meine Haare ein. Dann kann alles gleichzeitig einwirken: die Gesichtsmaske und die Haarkur.

Anschließend gönne ich mir erst einmal eine Pause und lege mich dick eingepackt in meinen Lieblingssessel, höre Musik, lese oder döse ein wenig.

Zum Schluss verwöhne ich die Füße mit einem wohltuenden Fußbad. Dafür einfach eine geeignete Wanne mit ca. 38°C warmen Wasser und einem Lavendel-Badezusatz füllen, die Füße für 10 Minuten darin baden, gut abtrocknen und eine Fußcreme einmassieren. Dann erhalten die Füße eine Massage mit einer reichhaltigen Fußcreme und die Creme verteilt sich überall.

Da Schönheit nicht nur von außen kommt sondern bekanntermaßen auch von innen, achte ich an diesem Tag ganz besonders darauf, nur gesunde Lebensmittel zu mir zu nehmen. Obst, Gemüse, Joghurt, Quark, Fisch oder mageres Fleisch. Manchmal bin ich auch ein wenig  „küchenscheu“ an diesen Wohlfühltagen und greife auf fertige Smoothis zurück und ergänze nur mit Wasser und frischem Obst.

Am Abend gönne ich mir dann gerne eine extra Sitzung in meiner Infrarotkabine.

Am liebsten würde ich so einen Wohlfühltag jedes Wochenende einbauen, aber leider fehlt mir dazu die Zeit, vielleicht hast du sie ja: Umso besser!!!

 

Jutta empfiehlt…

„Da Schönheit nicht nur von außen kommt sondern bekanntermaßen auch von innen, achte ich an diesem Tag ganz besonders darauf, nur gesunde Lebensmittel zu mir zu nehmen. Obst, Gemüse, Joghurt, Quark, Fisch oder mageres Fleisch.“

Das könnte dich auch interessieren …

Tipps für mehr Gelassenheit

Tipps für mehr Gelassenheit

Tipps für mehr Gelassenheit Grenzen erfüllen wichtige Funktionen: Sie schützen uns, sie geben uns Sicherheit, sie dienen der Orientierung und sorgen zudem für Klarheit. Somit sorgen Grenzen für ein entspannteres Leben. Es tut natürlich auch gut, unsere eigenen Grenzen...

mehr lesen
Waldbaden

Waldbaden

Waldbaden Hierzulande erfreut sich Waldbaden immer größerer Beliebtheit. Früher einmal vielleicht nur etwas für „Grüne“ oder „Alternative“. Heute jedoch zieht es immer mehr gesundheitsbewusste Menschen in den Wald, um dem stressigen Alltag zu entfliehen, um Kraft zu...

mehr lesen